Letzter Spieltag 2015/2016

Sieben Rauchende Colts erlebten den ersten Auswärtserfolg des Jahres gemeinsam in Darmstadt. Aus dem Rheinland machten sich Catsche, Eva und Fred mit der Bahn auf den Weg nach Hessen. Am Ziel traf man sich mit den Colts aus dem Rhein-Main-Gebiet: Jenni, Robert, Silverio und Ulrike.

Für Fred begann die Reise allerdings mit Hindernissen: Eine S-Bahn knapp verpasst; die nächste so verspätet, dass er den ICE nach Mainz nicht erreichte. So kam er eine Stunde später im wunderschönen Innenhof des Hotel-Restaurants „Bockshaut“ in Darmstadt an, wo wir lokale Speisen und Getränke genossen. Das Wetter scherte sich zum Glück nicht um die schaurige Vorhersage, so dass wir draußen sitzen konnten. Ein riesiges Dankeschön geht an das Team des „Bockshaut“ für den herzlichen Empfang, die tolle Gastfreundschaft, den schnellen, humorvollen Service und selbstverständlich für die leckeren Speisen und Getränke!

Restaurant Bockshaut
Restaurant Bockshaut

Unweit des Lokals fuhren Straßenbahnen zum Merck-Stadion am Böllenfalltor ab, das wir stressfrei erreichten und uns aufteilten: Die Mehrheit wanderte einmal ums Stadion herum zum Gästebereich; Catsche machte es sich mit einem Gast in Reihe 2 auf der Haupttribüne bequem.
In diesem Stadion kam fast so etwas wie Bökelberg-Gefühl auf: Nur die kleine Haupttribüne überdacht, der Rest unüberdachte Stehplätze, vier Flutlichtmasten. Als wäre die Zeit stehen geblieben. Die Stimmung war ausgesprochen enspannt, denn für kein Team ging es noch um etwas. Die Gastgeber hatten in der vergangenen Woche den Klassenerhalt gesichert. Wir waren nur noch rechnerisch vom 4. Tabellenplatz zu verdrängen. So wagte der Autor dieser Zeilen Hans Meyer anzusprechen, der vor dem Anpfiff neben ihm die Treppen zu den Sitzplätzen hoch ging: „Ein schönes Spiel wünsche ich!“, worauf dieser strahlend antwortete: „Ist es nicht schön, mal ein Spiel ganz ohne Druck genießen zu können?“

Stadion am Böllenfalltor
Stadion am Böllenfalltor

Ja, das war in der Tat mal richtig schön. Vor allem, wenn man am Ende einer so verrückten Achterbahn-Saison die Qualifikationsrunde zur UEFA Championsleague erreicht. Abgeschlagener Tabellenletzter ohne einen Punkt waren wir nach dem 5. Spieltag und Erfolgstrainer Lucien Favre verließ den Verein.

Zurück zum aktuellen Geschehen: Verdient gewann Borussia das Spiel gegen den SV 98 mit 2:0. Torschützen: Thorgan Hazard und André Hahn. So schaffte das Team unter Trainer André Schubert doch noch den ersehnten Auswärtssieg der Rückrunde. Damit war es ein in jeder Hinsicht gelungener Saisonabschluss. Für Borussia. Und für uns Rauchende Colts. Nun heißt es mit Blick auf die neue Saison wieder: Auf auf auf!

Weitere Fotos findet Ihr in dieser Galerie.

Schreiben Sie einen Kommentar